Concrete Cooperation Meeting 2019 in Kiev

In Kiev fand das vierte Treffen der weltweiten Concrete Cooperation statt. Wir haben einige Freunde wiedergesehen und neue Freundschaften geschlossen. Zwei Manufakturen öffneten uns ihre Türen und teilten ihr Wissen mit Mitgliedern aus sieben Nationen.

Workshop bei „Dwell the space“

Der geplante Workshop bei „Dwell the space“ musste leider ausfallen, da ein aufregendes Projekt die Inhaberin voll in Anspruch nahm. Sie experimentiert mit Gummigranulaten als Sitzauflage. Wir durften sie aber bei einigen Schritten auf der Baustelle begleiten – was vielleicht noch interessanter war als ein durchorganisierter Workshop.

Weiche Sitzfläche für Beton im Außenbereich.
Mutiges Projekt mit tollem Ergebnis!
4-teilige Betonelemente mit gelber Gummigranulat-Auflage, kombiniert mit Kies.

Zu Besuch bei „OdudLab“

Bei „OdudLab“ drehte sich alles um den Formenbau – das vermutlich wichtigste Thema für alle Manufakturen. Mitten in einem Kreativ-Park gelegen haben uns die beiden Inhaber und Eheleute mit offenen Armen empfangen.

Ungemein spannend zu sehen, wie andere arbeiten. Auch, weil es so viele Parallelen zu unserer Arbeit zu entdecken gibt. Hier wollten wir gar nicht mehr weg. Ein wunderbarer Ort mit herzlichen Menschen!


Grundelemente für Outdoor-Bänke

Freunde, Parties
und Beton, Beton, Beton.

Ercan spät nachts in Irynas Werkstatt (Dwell the space Kiev, Ukraine)
Morgens ging es mit einem gemeinsamen Frühstück los
Schön wars!

Voller Eindrücke ging es wieder zurück nach Krefeld. Wir freuen uns jetzt bereits auf das nächste Meeting 2020 (vermutlich in St. Petersburg, Russland) und hoffen dabei sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.